Internet / Dump



Dump
A Hyperfiction Trash Collage

Website / Installation, 2010/2011
Interaktive 2-Kanal Computerprojektion


www.ref17.net/dump

«Auf zwei über Eck projizierten Screens erscheinen unablässig einzelne Buchstaben, Wörter, Sätze und Textfelder, weiss auf schwarz, mal mit, mal ohne ein Zusammenspiel aus reduzierten Bildern von Autostrassen, Menschenmengen, Plakatwänden und Porträts bis hin zu grafischen Abstraktionen. Dazu werden hin und wieder einzelne Wörter und Sätze gesprochen.

Die Kombinationen von Text und Bild, Ton und Film scheinen endlos, die Bewegungen rastlos. Per Mausklick kann ich zwischen 24 Szenen wählen und innerhalb einer Szene interaktiv immer neue Kombinationen entdecken. Diese 24 Szenen, aus denen die Internetarbeit DUMP besteht, enthalten insgesamt 455 Bilder, 323 Html-Seiten, 288 gesprochene Worte und gelesene Texte, 51 Stylesheets und Javascripts sowie 36 Soundfiles und 9 Filme.

Für die Installation wird die Internetarbeit zweimal nebeneinander auf die Wand projiziert und damit verdoppelt. Das Ergebnis ist eine körperlich erfahrbare Reizüberflutung, eine visuelle und akustische Überfrachtung von Bild- und Text-Informationen, möglichen Bedeutungen, Verschach telungen.

Man beginnt über den Sinn solcher Sätze wie ‹Cleared emptied consumption showoff languages listening dithering become, long agents ...› nachzudenken, da wird die eigene Konzentration bereits durch einen Film abgelenkt, der mich auf eine nächtliche Autofahrt durch die Stadt entführt, der gesprochene Kommentar unterstützt den Anflug eines immersiven Gefühls.»

Text aus dem Katalog ‹Connect. Art between Media and Reality»
Anke Hofmann, Shedhalle Zürich




Esther Hunziker – Dump. a hyperfiction trash collage, 2010/2011
intallation view, FILE - Electronic Language International Festival, 2011, Sao Paulo



Esther Hunziker – Dump. a hyperfiction trash collage, 2010/2011
intallation view, FILE - Electronic Language International Festival, 2011, Sao Paulo


Esther Hunziker – Dump. a hyperfiction trash collage, 2010/2011
screenshot: scene 0


Esther Hunziker – Dump. a hyperfiction trash collage, 2010/2011
screenshot: scene 1


Esther Hunziker – Dump. a hyperfiction trash collage, 2010/2011
screenshot: scene 9


Esther Hunziker – Dump. a hyperfiction trash collage, 2010/2011
screenshot: scene 10


Esther Hunziker – Dump. a hyperfiction trash collage, 2010/2011
screenshot: scene 17


Esther Hunziker – Dump. a hyperfiction trash collage, 2010/2011
screenshot: scene 23


Esther Hunziker – Dump. a hyperfiction trash collage, 2010/2011
screenshot: scene 9


Esther Hunziker – Dump. a hyperfiction trash collage, 2010/2011screenshot: scene 12


Esther Hunziker – Dump. a hyperfiction trash collage, 2010/2011
screenshot: scene 20
Project description:
– Dump. A Hyperfiction Trash Collage (de) Esther Hunziker, 2010, 15 p, → download PDF

Publications:
– ‹Connect. Art between Media and Reality› Exhibition Catalogue (de/en), ‹Dump› by Anke Hofmannr, 2011, p. 75 –7, → download PDF
– ‹FILE 2011. Electronic Language International Festival›, Exhibition Catalogue (en), Galeria de Arte do SESI-SP Centro Cultural FIESP

Reviews:
– ‹Neue Medienkunst: Sind Sie ein Terrorist? Connect. Kunst zwischen Medien und Wirklichkeit›, DRS2 aktuell, 16.07. 2011 → download MP3

Dump was supported by:
– Bundesamt für Kultur; sitemapping / mediaprojects
– Kunstkredit Basel-Stadt, digitale Produktionen